Zitronensäure

Zitronensäure

Ursprung: Pflanzlich
Verwendung: Stabilisiert den ph-Wert

Zitronensäure (engl. Citric Acid) ist eine farblose, wasserlösliche Carbonsäure, die zu den Fruchtsäuren zählt. 1784 isolierte Carl Wilhelm Scheele erstmals Zitronensäure aus Zitronensaft. Es wird jedoch angenommen, dass die Zitronensäure schon im 9. Jahrhundert von dem arabischen Alchemist Dschābir ibn Hayyān entdeckt worden war. Als Zwischenprodukt des Energiestoffwechsels (Zitronensäurezyklus) ist sie in jeder lebenden Zelle zu finden. Sie ist das meistgenutzte Säuerungsmittel in der Lebensmittelindustrie, als Antioxidationsmittel erhält sie Fette, Farben, Aromen und Vitamingehalt vieler Lebensmittel und verhindert beim Sterilisieren von Milch, Sahne und Schmelzen von Käse das Gerinnen von Eiweiß. In der Zahnpasta wird sie mit dem Ziel eingesetzt, den ph-Wert der Formulierung zu stabilisieren, wobei die Menge so gering gehalten wird, dass es keine Auswirkungen auf die Zahnhartsubstanz hat.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Noch Fragen?

Schreib uns ein paar Zeilen. Wir schreiben Dir schnellst möglich zurück.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?