Zitrone

Zitrone

Ursprung: Pflanzlich
Verwendung: Aroma-/Geschmacksstoff, wirkt adstringierend und antiseptisch

Die Zitrone, auch Limone genannt, ist die Frucht des Zitronenbaums (Citrus limon). Der kleine bis mittelgroße immergrüne Baum gehört zur Familie der Rautengewächse und kann eine Wuchshöhe von bis zu zehn Metern erreichen. Ursprünglich aus Mittel- und Südostasien stammend finden sich die Anbaugebiete heute in Südamerika, Zentralasien, im Mittelmeerraum und den USA. Aufgrund ihres hohen Vitamin C-Gehalts wird die saure Frucht gern unterstützend in der Therapie von Erkältungskrankheiten eingesetzt. Abgesehen von Vitamin C entält sie unter anderem auch Kalium, Kupfer, Provitamin A, Vitamin B1, B2, D, ätherische Öle und Flavonoide. Die enthaltene Säure belebt den Körper, regt den Appetit an und fördert die Verdauung. Desweiteren wirkt die Zitrone adstringierend und antiseptisch. In der Zahnpasta wird meist Zitronenextrakt aus der Schale oder durch Wasserdampfdestillation gewonnenes ätherisches Öl verwendet.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Noch Fragen?

Schreib uns ein paar Zeilen. Wir schreiben Dir schnellst möglich zurück.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?