Weißdorn

Weißdorn

Ursprung: Pflanzlich
Verwendung: Wirkt durchblutungsfördernd

Weißdorn (Crataegus oxyacantha) gehört zur Familie der Rosengewächse und ist auch unter anderem unter den Bezeichnungen Christdorn, Hagapfel, Hagedorn oder Heckendorn bekannt. Er wächst als Strauch oder Baum in den gemäßigten Klimazonen der Nordhalbkugel und kann eine Wuchshöhe von bis zu vier Metern erreichen. Als Arznei werden die Weißdornblüten, -blätter und -beeren verwendet und werden vor allem bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt. Die Inhaltsstoffe des Weißdorns wirken beruhigend, durchblutungsfördernd und gefäßerweiternd.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Noch Fragen?

Schreib uns ein paar Zeilen. Wir schreiben Dir schnellst möglich zurück.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?