Theobromin

Theobromin

Ursprung: Pflanzlich
Verwendung: Mineralisierung, Härtung des Zahnschmelzes

Theobromin ist eine organische Verbindung, die zu den psychotropen Substanzen aus der Gruppe der Stimulanzien zählt. Es ist strukturell mit dem Koffein verwandt und hat wie das Koffein eine anregende Wirkung auf das Nervensystem. Allerdings wirkt es milder und dauerhafter als Koffein und hat gleichzeitig einen stimmungsaufhellenden Effekt. Natürlich kommt Theobromin in den Bohnen des Kakaobaums, in den Nüssen von Kolabäumen, in der Mate-Strauchart Ilex paraguariensis und in den Blättern und Knospen der Teepflanze Camellia sinensis vor. In Schokolade findet sich bis zu 10% Theobromin, wobei der Anteil umso höher ist, je dunkler die Schokolade ist.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Noch Fragen?

Schreib uns ein paar Zeilen. Wir schreiben Dir schnellst möglich zurück.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?