Rügener Heilkreide

Rügener Heilkreide

Ursprung: Mineralisch
Verwendung: Putzkörper

Rügener Heilkreide wird aus den natürlichen Kreidevorkommen der Insel Rügen gewonnen und besteht zu 98% Prozent aus Calciumcarbonat. Die restlichen 2% setzen sich aus Mineralien wie Silicium-, Magnesium-, Aluminium-, Eisen-, Jod- und Phosphorverbindungen zusammen. In der Wellness- und Alternativemedizin findet Rügener Heilkreide im Rahmen der Gesundheitsvorsorge und Physiotherapie in Form von z. B. Peelings, Masken, Packungen und Bädern Anwendung. Schon um 1910 sollen Ärzte auf Rügen ihre Patienten mit Rügener Heilkreide behandelt haben. Sie soll den Stoffwechsel anregen, das Immunsystem stärken, freie Radikale binden, den Körper entsäuern, wobei der basische pH-Wert hilft.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Noch Fragen?

Schreib uns ein paar Zeilen. Wir schreiben Dir schnellst möglich zurück.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?