Natriumfluorid

Natriumfluorid

Ursprung: Mineralisch
Verwendung: Fluoridierung

Natriumfluorid (Sodium fluoride) ist ein Natriumsalz der Fluorwasserstoffsäure. Natürlicherweise kommt es nur in der Form des Minerals Villiaumit vor, welches sehr selten ist. Natriumfluorid wird zur Kariesprophylaxe eingesetzt. Dabei baut sich Natriumfluorid in den Zahnschmelz ein und härtet den Zahn, was ihn widerstandsfähiger gegen Säuren macht. Weiterhin wird angenommen, dass Natriumfluorid selbst den Bakterien die Säurebildung erschwert. Natriumfluorid ist bei der Einnahme von größeren Mengen giftig, weshalb ein Verschlucken der Zahncreme vermieden werden sollte. Weitere Anwendungsgebiete sind unter anderem die Therapie und Vorbeugung von Osteoporose, Fluoridierung von Trinkwasser und Speisesalz, Fluortabletten, als Holzschutzmittel, zum Konservieren von Klebstoffen oder in der Metallurgie als Schlackenzusatz für Metallschmelzen.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Noch Fragen?

Schreib uns ein paar Zeilen. Wir schreiben Dir schnellst möglich zurück.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?