Kampferbaum

Kampferbaum

Ursprung: Pflanzlich
Verwendung: Wirkt schmerzstillend und durchblutungsfördernd

Der Kampferbaum (Cinnamomum camphora) gehört zur Familie der Lorbeergewächse. Der immergrüne Baum kann eine Wuchshöhe von bis zu 30 Metern erreichen und stammt ursprünglich aus Japan, Taiwan und China. Kampfer, der Wirkstoff in dem ätherischen Öl des Kampferbaumes wird per Wasserdampfdestillation aus dem Holz gewonnen. Allerdings bildet er sich erst bei Bäumen, die älter als 50 Jahre sind. Je älter die Bäume sind, desto mehr Öl lässt sich aus dem Holz produzieren. Kampfer wirkt anregend, durchblutungsfördernd und schmerzstillend. Äußerlich angewandt wirkt er durchblutungsfördernd und sekretlösend in den Bronchien und wird bei Erkältungen, Muskelbeschwerden und Herzbeschwerden eingesetzt. Innerlich angewandt wirkt er unter anderem kreislaufanregend und wohltuend auf die Bronchien und kommt zum Beispiel bei niedrigem Blutdruck und entzündeten Schleimhäuten der Atemwege zum Einsatz.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Noch Fragen?

Schreib uns ein paar Zeilen. Wir schreiben Dir schnellst möglich zurück.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?