Kaliumcitrat

Kaliumcitrat

Ursprung: Synthetisch
Verwendung: Emulgator, soll bei schmerzempfindlichen Zähnen helfen

Kaliumcitrat ist das Kaliumsalz der Zitronensäure. Es handelt sich um ein kristallines Pulver, das gut in Wasser löslich ist. Als Lebensmittelzusatzstoff wird es unter der Zulassungsnummer E 332 geführt. In Lebensmitteln werden Citrate als Säuerungsmittel, Säureregulatoren, Schmelzsalze oder Komplexbildner eingesetzt. Kaliumcitrat ist ohne Höchstmengenbeschränkung für alle Lebensmittel zugelassen, findet sich aber vor allem in Konfitüre, Kondens- und Trockenmilch, in geschnittenem und verpacktem Obst und Gemüse, in Obst- und Gemüsekonserven, Süßwaren, Desserts, Fleischprodukten und Gelierzucker. In der Medizin wird es in erster Linie zur Behandlung von Nierensteinen eingesetzt. Kaliumcitrat ist oft in Sensitiv-Zahnpasten zu finden, da Kaliumsalze die Weiterleitung des Schmerzes hemmen sollen.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Noch Fragen?

Schreib uns ein paar Zeilen. Wir schreiben Dir schnellst möglich zurück.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?