Salbei

Salbei

Ursprung: Pflanzlich
Verwendung: Wirkt adstringierend und gegen Zahnfleischentzündung

Der echte Salbei gehört zur Familie der Lippenblütler und ist eine der ältesten bekannten Heilpflanzen überhaupt. Ursprünglich stammt die immergrüne Gewürz- und Heilpflanze aus dem Mittelmeerraum, wurde aber bereits in der Antike und im frühen Mittelalter in andere Länder gebracht und dort angebaut. Mittlerweile ist sie in ganz Europa verbreitet. Salbei ist ein aromatisch riechender Halbstrauch, der eine Wuchshöhe von bis zu 70 Zentimetern erreichen kann. Er ist ein beliebtes Küchenkraut, welches für eine Vielzahl an Speisen Verwendung findet. Die Salbeiblätter enthalten ätherisches Öl, Flavonoide und Gerbstoffe. Salbeiöl ist ein grünlich-gelbes ätherisches Öl, das mittels Wasserdampfdestillation aus den Blättern des Gartensalbeis gewonnen wird. Arzneilich wird Salbei schon lange gegen Heiserkeit, Halsschmerzen und Zahnfleischentzündungen eingesetzt. Dabei verhindert das ätherische Öl die Vermehrung der Krankheitserreger, die Gerbstoffe ziehen die Schleimhäute in Mund und Rachen zusammen und verschließen kleine Wunden im Zahnfleisch.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Noch Fragen?

Schreib uns ein paar Zeilen. Wir schreiben Dir schnellst möglich zurück.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?