Carboxymethylcellulose

Carboxymethylcellulose

Ursprung: Überwiegend Pflanzlich
Verwendung: Bindemittel

Carboxymethylcellulosen (Cellulose Gum) sind Abkömmlinge der Cellulose, die Flüssigkeiten zähflüssig machen oder Gele ausbilden. Carboxylmethylcellulose wird im Lebensmittelbereich, in vielen Kosmetikprodukten und pharmazeutischen Anwendungen eingesetzt. In der Zahnpasta wird es als Bindemittel verwendet und verbessert die Konsistenz der Zahnpasta. Es verstärkt die Wirkung von Emulgatoren und verhindert das Verklumpen von Stoffen. Da es sich um einen löslichen Ballaststoff handelt, wird es vom menschlichen Organismus nicht verwertet. In größeren Mengen hat es eine leicht abführende Wirkung.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Noch Fragen?

Schreib uns ein paar Zeilen. Wir schreiben Dir schnellst möglich zurück.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?