Benzoesäure

Benzoesäure

Ursprung: Pflanzlich
Verwendung: Konservierungsmittel

Benzoesäure (benzoic acid) ist eine Carbonsäure. Es ist ein Bestandteil des Benzoeharzes, welches das Harz von Storaxbäume (Styrax benzoin) ist. Storaxbäume sind eine Pflanzengattung mit 120 bis 150 verschiedenen Arten und gehören zur Familie der Storaxbaumgewächse. Sie sind hauptsächlich in Ostasien, Südamerika oder Mexiko beheimatet. Unter den Styrax-Arten gibt es sommergrüne wie auch immergrüne Bäume oder Sträucher, die eine Wuchshöhe von bis zu 20 Metern erreichen können. Als Benzoe wird das Harz der Bäume bezeichnet, wobei man folgende Arten unterscheidet: Sumatra-Benzoe (Styrax benzoin), Siam-Benzoe und Styrax-Paralleloneurus. Dem leicht nach Vanille duftenden Benzoeharz wird eine beruhigende und wärmende Wirkung zugeschrieben, es soll desinfizierend und entzündungshemmend wirken und die Hautelastizität verbessern. In der Medizin kommt es deshalb bei Hautkrankheiten, aber auch bei grippalen Infekten zum Einsatz. In Indien ist es ein Bestanteil von Tempel-Weihrauch-Mischungen und  findet sich als Hauptbestandteil des Kirchenweihrauchs in der russisch-orthodoxen Kirche sowie des Balsamöls in der römisch-katholischen Kirche.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Noch Fragen?

Schreib uns ein paar Zeilen. Wir schreiben Dir schnellst möglich zurück.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?