Australischer Teebaum

Australischer Teebaum

Ursprung: Pflanzlich
Verwendung: Antiseptische, antibakterielle und fungizide Wirkung

Der Australische Teebaum (Melaleuca alternifolia) gehört zur Familie der Myrtengewächse und ist an der Ostküste Australiens beheimatet. Der immergrüne Strauch oder kleine Baum wächst dort entlang von Flüssen und in Sümpfen und kann eine Wuchshöhe von bis zu sieben Metern erreichen. Die wirksamen Inhaltsstoffe befinden sich im ätherischen Öl, welches durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern und Zweigspitzen der Pflanze gewonnen wird. In Labortests hemmt Teebaumöl das Wachstum von Bakterien, zudem soll es Viren und Pilze unschädlich machen können. In der Zahnpasta wirkt es gegen Karies und Zahnstein. Das ätherische Öl sollte niemals unverdünnt angewendet werden, da es Hautreizungen und allergische Reaktionen hervorrufen kann.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Noch Fragen?

Schreib uns ein paar Zeilen. Wir schreiben Dir schnellst möglich zurück.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?