Allantoin

Allantoin

Ursprung: Synthetisch
Verwendung: Wirkt heilend und entzündungshemmend

Allantoin findet sich als Abbauprodukt der Harnsäure im menschlichen und tierischen Blut und Harn sowie in den Zellsäften von Pflanzen. Desweiteren entsteht es beim Abbau von Nukleinsäuren speziell bei Purinbasen. Die höchsten Konzentrationen findet man im Echten Beinwell, in Weizenkeimen, Rosskastanien, Sojakeimen, Reis, Blumenkohl und grünen Bohnen. Heutzutage wird Allantoin synthetisch hergestellt. Allantoin hat heilende und entzündungshemmende Eigenschaften und ist in zahlreichen Cremes, Wundsalben und weiteren Körperpflegeprodukten enthalten. In der Zahnpasta dient es der Vorbeugung von Zahnfleischentzündungen.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Noch Fragen?

Schreib uns ein paar Zeilen. Wir schreiben Dir schnellst möglich zurück.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?